Geschichte

Unsere Geschichte

 

Das Schloss Mühldorf wurde um die Jahrtausendwende erbaut und 1347 urkundlich unter Niklas dem Mühldorfer zum ersten Mal erwähnt. Im unten abgebildeten Stich von Georg Matthäus Vischer von 1674 ist zu sehen, dass Mühldorf eine stark befestigte Wasserburg war. Eine Mauer mit zwei Rund- und einem Vierecksturm sowie zwei Schwarwachtürme schützen die Anlage. Zum Schloss führte eine Holzzugbrücke deren Räder noch heute über den Toren zu sehen sind. Die Wirtschaftsgebäude befanden sich gegenüber des Hauptbaues dessen Bausubstanz bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Eine Schlosskapelle mit einem Altar von 1660 sind im südwestlichen Turm erhalten.

 

Die letzten 200 Jahre war es im Besitz des Stiftes Wilhering, bis im Jahre 1980 mit Familie Würmer eine neue Generation von “Schlossherren” einzogen und eine neue Kategorie von “Lebensqualität” schufen. Hier wird intensives Erleben spürbar. Schlösser faszinieren. Als Kinder machten wir sie zum Schauplatz unserer Märchen und Träume. Erwachsen geworden, projezieren wir in die alten Mauern unsere Vorstellungen vom feudalen Leben. Selten genug, doch in letzter Zeit immer häufiger, erwacht hinter den dicken Mauern etwas Neues, nicht da Gewesenenes. Tradition trifft sich mit Design, Nostalgie mit Lifestyle und schafft Orte der Gastlichkeit und der Begegnungen, deren Reiz sich niemand entziehen kann. So geschah es auch mit dem Schloss Mühldorf in Feldkirchen an der Donau, nur 17 km von Oberösterreichs Landeshauptstadt Linz entfernt.

 

Wappen Schloss Mühldorf
Lageplan Schloss Mühldorf

Hotel Schloss Mühldorf **** - für die schönsten Tage

Mühldorf 1

4101 Feldkirchen a.d. Donau

Tel: +43 / 7233 / 7241

E-Mail: schloss@muehldorf.co.at